AGBs und Haftung im Yoga

AGBs werden mit der Anmeldung und automatisch mit jeder Teilnahme am Unterricht akzeptiert.

Der Unterricht findet in den fortlaufenden Kursen in Unterrichtseinheiten zu je 60 Minuten statt.

Die Kursgebühren sind zu Beginn zu zahlen, möglich ist auch die Erteilung einer Einzugsermächtigung.

Die erworbenen 10er Karten sind unbegrenzt gültig.

 

Haftung: DerYogaunterricht wird nach bestem Wissen und Gewissen durchgeführt.

Ob die Teilnahme mit der jeweiligen körperlichen und psychischen Verfassung vereinbar ist, hat jeder Teilnehmer/in in eigenerVerantwortung selbst zu entscheiden. Die vorherige Einbeziehung eines ärztlichen Rates wird empfohlen.

Der Yogaunterricht ist keine Therapie und ist deshalb für Personen mit akuten und psychischen Störungen nicht geeignet.

Jede/r Teilnehmer/in versichert mit der Anmeldung, die Verantwortung für sein/ihr Tun selbst zu übernehmen.

Bitte setzen Sie mich im eigenen Interesse über bestehende Krankheiten, Beschwerden oder eine Schwangerschaft in Kenntnis.

Es wird keine Haftung für Verletzungen und Schädigungen, sowie für Sach-oder Wertgegenstände übernommen.